Preise

Kostenübernahme:

Zur Übernahme der Kosten empfehlen wir Ihnen, sich bei Ihrer Krankenkasse zu informieren. Oft erwarten die Krankenkassen vor der ersten Behandlung, einmalig oder jährlich, eine Empfehlung für Osteopathie von einem Arzt Ihrer Wahl. Diese kann mit Ihrer Rechnung, die Sie unmittelbar nach jeder Behandlung erhalten, bei der Krankenkasse eingereicht werden. So bekommen Sie einen Teil der Kosten erstattet. Welche Krankenkassen wie viel übernehmen, finden Sie auch hier: http://www.osteokompass.de/de-patienteninfo-krankenkassen.html.

Privat- und beihilfeberechtigte Patienten, sowie Patienten mit einer Zusatzversicherung für Heilpraktikerleistungen, bekommen in der Regel die vollen Kosten erstattet.

Die Abrechnung erfolgt über die Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH).

Zur Qualitätssicherung: 

Bianca Frensemeyer D.O. (Diplom in Osteopathie) ist zertifizierte Osteopathin (Berufsverband VFO) und bei den Krankenkassen gelistet. Nach ihrer 5-jährigen Ausbildung mit erfolgreichem Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit trägt sie den Titel Diplomierte Osteopathin (D.O.). Seit 2008 ist sie zudem Heilpraktikerin, welches zur Zeit u. a. die vom Gesetzgeber verlangte Voraussetzung für die Ausübung der Osteopathie ist. Durch zahlreiche Weiterbildungen erwarb und erwirbt Bianca Frensemeyer zusätzliche Kenntnisse, um sich über aktuelle Behandlungsmethoden auf dem Laufenden zu halten.