Betriebsgesundheit

Seit Januar 2008 wird die Förderung der Mitarbeitergesundheit unbürokratisch steuerlich unterstützt. Bis zu 500 Euro kann ein Unternehmen pro Mitarbeiter und pro Jahr seither lohnsteuerfrei für Maßnahmen der Gesundheitsförderung investieren. Link: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/themen/praevention/betriebliche-gesundheitsfoerderung/steuerliche-vorteile.html

Der Grund ist, dass immer mehr Mitarbeiter wegen Belastungen am Arbeitsplatz krankheitsbedingt fehlen. Die Zahlen schnellen nach oben. Beispielsweise führen ‚Kreuzschmerzen‘ in Deutschland seit Jahren die Statistiken der Anlässe für Arbeitsunfähigkeit an (Koch-Institut, 2012). In der osteopathischen Praxis sind untere Rückenschmerzen eine der Hauptgründe, warum der Patient diese aufsucht und behandelt wird (Klein, P., Lepers, Y., & Salem 2011). Insgesamt leiden 85% der deutschen Bevölkerung mindestens einmal in ihrem Leben an Kreuzschmerzen (Schmidt CO, Raspe H, Pfingsten M, 2007). 

Hier spielt die Betriebsgesundheit eine immer wichtigere und größere Rolle. Erkrankungen durch arbeitsbedingte Belastungen kann man frühzeitig durch Lösen von Blockaden und Verklebungen im Bewegungsapparat, sowie im Organ – und Schädelbereich vorbeugen. Zudem hat eine osteopathische Behandlung eine entspannende und lösende Wirkung auf das Nervensystem, welches den Stresslevel reduzieren kann. 

Die OsteoNaturalis GmbH bietet osteopathische Behandlungen bei Ihnen vor Ort oder auch in den Praxisräumen in der Bahnhofstr. 8, 32361 Pr. Oldendorf - Bad Holzhausen an. Dabei können Sie die Behandlungen bis zu einem bestimmten Betrag bezuschussen oder den gesamten Betrag übernehmen. Auch eine zeitliche Begrenzung der Behandlung ist möglich. Die Gestaltung richtet sich nach den Bedürfnissen und Vorstellungen Ihres Betriebes. 

Weitere Informationen zum Vorgehen erhalten Sie beispielsweise hier: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/themen/praevention/betriebliche-gesundheitsfoerderung.html