Neuigkeiten

Das Ergebnis der wissenschaftlichen Studie zum Thema 'Osteopathie bei Kreuzschmerzen':

In der osteopathischen Praxis sind untere Rückenschmerzen eine der Hauptgründe, warum der Patient diese aufsucht und behandelt wird. Über die Wechselwirkungen zwischen einer osteopathischen Behandlung und einen Einfluss auf die Bauchorgane gibt es allerdings nur sehr wenige Studien und der Bereich ist noch größtenteils unerforscht.
In einer Studie mit 15 Osteopathen wurden insgesamt 194 Patienten untersucht. Ziel war es herauszufinden, ob drei osteopathische Behandlungen im Vergleich zu einer Placebobehandlung bei Patienten mit chronischen Kreuzschmerzen einen Einfluss auf die Bauchorgane haben. Dies wurde mit Hilfe osteopathischer Tests im Bauchraum ermittelt.
Das deutliche Ergebnis in der Behandlungsgruppe zeigte, dass die Gewebespannung im Bauchraum langsam, aber kontinuierlich abnahm. In der Placebogruppe blieben die Tests hingegen nahezu unverändert.
Es konnte eine Verbesserung der Tests im Bauchraum bei Patienten mit chronischen, unspezifischen Kreuzschmerzen innerhalb von drei osteopathischen Behandlungen erreicht werden. Die Studie ist als Erweiterung zu sehen und soll die vorhandenen Erkenntnisse stützen und ausbauen.

Flyer_OLBP